Tag-Archiv für 'videospiele'

Ein (ekliger) Comic

Eigentlich bemühe ich mich ja, hier jeden Monat mindestens einen Beitrag zu schreiben. Der November neigt sich jedoch langsam dem Ende hinzu und ich habe immer noch keine Idee, worüber ich schreiben sollte. Aber eine Idee für einen Comic hatte ich schon.
Das Pokémon Pikachu hat Durchfall. Pfui!
Wie ich darauf gekommen bin? Nunja, ein Kind hatte in dem Raum, in dem ich Deutschunterricht habe, einen Pokéball mit merkwürdigen Linien darunter auf den Tisch gezeichnet. Hier seht ihr die absurdeste Erklärung, die ich mir für diese Linien einfallen lassen konnte.

Ihre Kindheit, meine Kindheit

Als ich heute meiner Großtante bei der Gartenarbeit geholfen habe, hatte ich die Gelegenheit zwei Nachbarskindern von etwa zehn Jahren beim Spielen zu bebobachten. Ich war natürlich höchst gespannt, was bei den Kids heutzutage so in ist. Das Vater-Mutter-Kind-Alter hatten sie rein äußerlich schon hinter sich gelassen. Außerdem kann man das eh nicht zu zweit spielen.

„Wer ist der Trainer“, hörte ich das Mädchen sagen. „Ich will der Trainer sein“, antwortete der Junge. „Immer bist du der Trainer!“, erwiderte das Mädchen. „Na gut, wir wechseln uns ab“, lenkte er ein.

Der Trainer? Was spielen die wohl, fragte ich mich. Wo gibt es denn Trainer? Fussball?

„Wer bist du? Gary? Ash?“
„Ash!“
„Dann bin ich Impergator.“

Die beiden spielten tatsächlich Pokémon. Es sind jetzt ca. 8 Jahre vergangen, seitdem ich in ihrem Alter waren und es wird immernoch Pokémon gespielt. Das verwunderte mich zutiefst und stimmte mich nostalgisch. Genauso haben wir früher auch gespielt. Der einzige Unterschied wäre wohl, dass wir uns damals für Glurak anstatt Impergator entschieden hätten. Nintendo hat mit Pokémon wirklich den Geschmack von Kindern getroffen, wobei mir die Spiele heute immernoch Spaß bereiten. Aber ob in zehn Jahren die Kleinen immernoch Pokémon spielen? Ich warte es gespannt ab.
Das Pokémon Impergator
PS: Wie kann man einem Kind einen Doppelnamen geben und es dann immer mit vollem Namen rufen? Wie spießig.