T-Shirt selbst gestalten – Durch Bleichen

Tolles T-Shirt, selbstgemacht mit Bleichen
Na, findet ihr dieses T-Shirt nicht auch furchtbar toll? Sieht richtig cool aus, und dabei ist es gaanz billig. Hier will ich euch zeigen, wie ihr es durch Bleichen ganz einfach selbst machen könnt.

Dafür braucht ihr folgende Dinge:

    1. Ein T-Shirt. Nicht weiss, da weiss gebleicht weiss bleibt. Im Prinzip eignet sich jedes Gefärbte T-Shirt. Ich habe ein billiges schwarzes für 6€ von C&A genommen.

    2. Ein auf Chlor basierendes Bleichmittel. Ich habe Danklorix für ca. 2€ genommen, findet man in jeder Drogerie.

    3. Ein Zerstäuber um die Bleiche auf das T-Shirt zu sprühen.

    4. Ein großer Bogen Karton, aus dem man ein großes Dreieck oder ein anderes Symbol/Muster ausschneidet.

    5. Ein paar Steine um die Schablonen zu fixieren. Man könnte sie wohl auch anpinnen, aber das Chlor sollte nicht auf Metall kommen.

    6. Gummihandschuhe. Tragt Handschuhe, der Stoff ist ziemlich agressiv.

    7. Zeitungen als Unterlage, da höchstwahrscheinlich was daneben geht und ihr ja keine Schweinerei wollt.

Das brauchst du alles
Und so gehst du vor:
Da das ganze ziemlich nach Chlor stinkt (Schwimmbadgeruch hoch drei), baust du alles am besten draußen auf. Trage alte Klamotten, da du dir wohl nicht deine Lieblingsjeans ausbleichen willst, nur weil etwas daneben geht.

    1. Breite die Zeitungen aus, am besten mehrlagig. Das ganze sollte gut größer sein als das T-Shirt ausgebreitet.

    2. Lege das Tshirt mit der Vorderseite nach oben auf die Zeitungen.

    3. Breite den Karton über dem Tshirt aus, und schneide dein Motiv in passender größe aus.

    4. Lege das Motiv in einer schönen Position auf das Shirt und fixiere es mit ein paar Steinen

    5. Fange an das T-Shirt zu besprühen. Teste vorher auf einem alten Lappen, falls du dir unsicher bist. Ein Farbverlauf von unten nach oben sieht schön aus. Sprühe dafür einfach je weiter du nach oben kommst weniger Bleiche. Und vergiss die Ärmel nicht!

    6. Trocknen lassen. Wenn’s dir nicht gefällt kannst du zwischendurch nachsprühen.

    7. Wenn das ganze getrocknet ist, entfernst du die Schablone und bringst dann den Rest des Kartons so am T-Shirt an, dass sich das Loch im Karton und die von Bleiche freie Stelle schneiden.

    8. Besprühe nun die freie Stelle. Den Farbverlauf kannst du jetzt dem anderen entgegen laufen lassen, das sieht toll aus.

    9. Trocknen lassen und gegebenfalls nachbessern.

    10. Schablone entfernen und T-Shirt umdrehen.

    11. Rückseite besprühen.

    12. Trocknen lassen.

    13. T-Shirt in die Hände nehmen und die Übergänge von Rück- und Vorderseite mit ein paar Spritzern ausbessern.

    14. Trocknen lassen

    15. Waschen

    16. Anziehen und sich toll fühlen.

Man kann das natürlich auch ohne Schablonen machen, sieht auch schick aus. Im Grunde sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt.
Viel Spaß beim nachmachen! :D


5 Antworten auf „T-Shirt selbst gestalten – Durch Bleichen“


  1. 1 holundereiskrem 07. Juni 2009 um 10:01 Uhr

    haha xD du bist ein wundervoller erklärbär ! ich sehe dich schon als nachfolger von dem komischen grauhaarigen typen bei der sendung mit der maus oder als neuen peter lustig :D
    also ICH werd’s auf jeden fall nachmachen ! ^^

  2. 2 Vöml 31. August 2009 um 16:06 Uhr

    mh…. das t-shirt da oben sieht aber echt derbe hässlich aus :D

  3. 3 Muh 17. September 2009 um 17:12 Uhr

    @Vöml
    Gut das man über Geschmack nicht streiten kann :D .

  4. 4 Ella 18. September 2009 um 15:30 Uhr

    Irgendwie erinnert es mich an das Pink Floyd, Dark Side of the Moon Cover. Liegt wohl am Dreieck. Sorry Storm Thorgerson.

  5. 5 markus 05. Februar 2010 um 18:13 Uhr

    uhuhuh, geil. Ich glaub ich besorge mir gleich mal die ‚Zutaten‘ :) .

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.